• AB SOFORT KEINE VERSANDKOSTEN - für den Standard-Versand innerhalb Deutschlands!*
  • DE  ENG  EUR pfeil

    Versandoptionen

    Lieferzeit:
    8-10 Werktage


    Versandkosten:
    € 26,00


    Steuern & Gebühren:
    0% MwSt.

    Land:

    Sprache:

    Währung:

myClassico.com

Get the Look: Katy Perry

Geh ein Risiko ein und blicke nie zurück.


Keep calm! You can still marry Perry!
Und das wollen nach dem letzten Wochenende bestimmt einige der rund einer Milliarde Zuschauer des Super- Bowls.
Die Pastorentochter Katy Perry rockte die Super-Bowl-Halbzeitshow und haute spätestens mit dem Auftritt der lange verschollenen Missy Elliott auch die letzte Couchpotato aus den Puschen. „Faszinierend!“, „Umwerfend!“, „Gigantisch!“ waren nur einige Headlines der Tageszeitungen wenige Stunden später. Die ganze Welt schaute zu, wie die Ex-Frau von Russell Brand auf einem überdimensionalen Löwen ritt, mit tanzenden Haien schäkerte, wobei der eine Hai deutlich grobmotorischer war als der andere, und schließlich als Sternschnuppe durch die halbe Arena flog.


Im Interview mit der Zeitschrift ELLE verriet Perry: „ Wenn man sich dazu entschieden hat beim Super-Bowl aufzutreten, muss man damit rechnen, ein halbes Jahr überhaupt kein Privatleben mehr zu haben!“ Und sie machte es nicht nur gut, sondern überwältigend! Typisch Katy Perry kam der Zuschauer sich vor, als würde man in eine andere Welt eintauchen. Eine Welt aus fröhlichen Farben und Symbolen, Metaphorik und kindlich wirkender Naivität. Doch es ist nicht nur eine große Ehre die Pepsi-Halbzeit-Show des Super-Bowls füllen zu dürfen und seine Show live einer Milliarde Menschen zu präsentieren, es ist auch eine echte Challenge gegen sich selbst und das Lampenfieber. Ein Künstler kann noch so groß und erfolgreich sein, bei der weltweit bekannten 15-minütigen Showeinlage macht sich selbst eine Katy Perry „in die Hosen“. Wobei eine Windel bei der abwechslungsreichen Show der 30-jährigen auch nicht negativ aufgefallen wäre.


Wohl behütet aufgewachsen wurde die dunkelhaarige Schönheit auf ihr Talent aufmerksam, als sie während eines Kirchenfestes ihrer Gemeinde dem örtlichen Gospelchor lauschte und ihm auf gut Glück beitrat. 81 Millionen verkaufte Singles und 11 Millionen verkaufte Alben später hat Katy Perry ihren Jugendtraum noch weit übertroffen. Auch wenn die kunterbunte Halbzeitshow uns ein anderes Bild nahelegen möchte, gab die Sängerin zu, dass das Showgeschäft wirklich kein Kinderspiel sei. Ihre Ehrlichkeit und Empathie hat sich das Mädchen aus Santa Barbara immer bewahrt: „ Das Showbiz ist hart. So ist es kein Wunder, dass man auch mal Leute sieht, die sich ihre verdammten Köpfe rasieren!“


Sie selbst sein und bleiben, das ist das größte Ziel der zarten Frau mit der kräftigen Stimme. Sogar in ihrem privaten Kleidungsstil findet man die Individualität und Einzigartigkeit der Sängerin wieder. Auf den ersten Blick passt eigentlich nichts zusammen, auf den zweiten auch nicht und naja auf den dritten… - Einigen wir uns doch einfach auf den Perry-Stil. Dieser unterscheidet sich nur ein wenig von dem Kleidungsstil der Lady Gaga.


Zwar legt sich Katy keine Schnitzel über die Schulter, bevorzugt aber dennoch den sehr extravaganten Stil. So kann fast nur sie den „Pinken-Overkill“ oder den „Graue-Maus“-Look mit einer solchen Souveränität tragen, dass man trotz der ersten Abneigung sagen muss: Katy zieht einfach ihr Ding durch und es ist ihr egal was andere Leute über ihre Klamotten, ihre Männer (Russell Brand zählt nicht sooo unbedingt zu den begehrtesten Männern Hollywoods...) und ihr eher loses Mundwerk denken! Wiedererkennungswert: Sehr hoch!



Nur bei dem Super- Bowl Auftritt war es ihr so gar nicht egal, was die ganze Welt von ihr denkt und sie gab sich zum Glück alle Mühe… So können wir nur  sagen: Danke für die überaus gelungene Show, die enorme Unterhaltung, das Rauskramen von Missy Elliott und den Eyegasm Lenny Kravitz. Hoffentlich ist bei Katy Perrys Karriere noch lange nicht „Halbzeit“.

 
contact

Sie haben eine Frage?

Telefon
Montag - Freitag
9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Telefon +49 -(0)40-6360768-0*
Fax: +49- (0)40-636 07 6829

*(14Cent/Min. aus dem Festnetz. Mobilfunkpreis: abweichend)

E-Mail
info@myclassico.com

top
myClassico.com